28.03.20
 

 
       

Das Konzert mit Jessica Born & Band muss aufgrund der Verordnung der Hessischen Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 14. März 2020 abgesagt werden. (Näheres finden Sie auf der Website des Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.)

Wir haben alle Zahlungen für online bestellte Eintrittskarten zurück überwiesen.

Wir danken unseren Vorverkaufsstellen, die sich bereit erklärt haben, von ihnen verkaufte VVK-Tickets zurückzunehmen und den Verkaufspreis zu erstatten. Wer Tickets direkt bei einer Veranstaltung im Festungskeller erworben hat, sollte sich umgehend per Telefon oder Email mit uns in Verbindung setzen.


   
  25.04.20
 

 
     

Auch das Konzert mit Northern Light wird wegen der Corona-Epidemie nicht stattfinden. Infos finden Sie oben.


   
  17.10.20
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Ímar  
Foto: Ímar

Das Quintett Ímar ist die Sensationsband der keltischen Musikszene in den letzten Jahren. Die fünf Musiker aus Irland, Schottland, England und von der Isle of Man leben in der schottischen Metropole Glasgow. Trotz ihrer noch jungen Jahre sind sie bereits gestandene Profis. Sie spielen und spielten bei Cara, Mànran, RURA, Talisk, Barrule und Mabon und könnten gemeinsam einen ganzen Schrank mit ihren Auszeichnungen füllen: vom BBC Young Folk Award über Musician of the Year und unzähligen All-Britain- und All-Ireland-Championships.

Ryan Murphy (irischer Dudelsack, Flute), Mohsen Amini (Concertina), Tomás Callister (Fiddle), Adam Brown (Gitarre, Bodhrán) und Adam Rhodes (Bouzouki) zeichnet nicht nur ein kaum fassbares spieltechnisches Niveau, sondern auch intuitive Musikalität, schalkhafte Experimentierfreude und grenzenlose Kreativität aus. Die fünf Jungstars haben die Folkszene Irlands und Großbritanniens im Sturm erobert: Bei Konzerten stimmen die Fans schon mal "L’Air Mignonne", ein kanadisches Tanzstück, wie selbstverständlich an, und die Klicks auf ihre Internet-Videos haben Anzahlen erreicht, die aus Ímar fast schon Popstars machen. In Deutschland ist die Band bisher kaum aufgetreten. Fans von Angelo Kelly dürften allerdings Tomás Callister (Fiddle) und Adam Rhodes (Bouzouki) als Gastmusiker von seinen Konzerten kennen.

Die Dorflinde hat Ímar im Januar 2019 beim Festival Celtic Connections in Glasgow live erlebt und daraufhin verpflichtet.

(Text: Marcus Metz)

Video "l'Air Mignonne" - zum Mitsingen ("La, la, la..") und Einstimmen auf das Konzert. Mehr finden Sie auf der Website von Ímar.

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €


   
  07.11.20
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Matchbox Bluesband feat. Chris Rannenberg   Logo Jazz-Fabrik
Fotos: Chris Rannenberg / Matchbox Bluesband

Die Matchbox Bluesband ist eine der führenden Blues Bands in Deutschland. Seit über 35 Jahren spielt sie traditionellen Blues in vielen Schattierungen: klassischen Chicago-Blues, swingenden Rhythm & Blues, erdigen Down Home Blues und akustische Spielarten. Neben Klassikern des Blues hat das Repertoire auch längst vergessene Perlen zu bieten, ausgegraben von Klaus "Mojo" Kilian. Der Frontmann der Matchbox Bluesband hat sich über die Jahre als profunder Blueskenner, Harpspieler und erstklassiger Sänger eine Spitzenstellung erarbeitet. Zu seinen unzähligen Aktivitäten gehören sogar Auftritte mit einer Jazz-Bigband als Sänger der sogenannten "rough"-Nummern. Gitarrist Bernd Simon, seit 30 Jahren im Geschäft und Mojos Partner beim Duo "Downhome Percolators", gehört ebenfalls zum Urgestein der deutschen Bluesszene. Den Kontrabass zupft Wolfgang Lieberwirth. Die Rhythm Section wird komplettiert durch Thomas Frömming am Schlagzeug.

Special guest bei diesem Konzert ist Chris Rannenberg, einer der führenden Blues & Boogie-Pianisten in Europa. Er ist Mitgründer der "Blues Company" und spielte Piano bei "Das Dritte Ohr". Einige Zeit lebte er in den USA und tourte dort u.a. mit Charlie Musselwhite, Billy Boy Arnold und J.B. Hutto. Mit dem Saxophonisten "Detroit" Gary Wiggins gründete er das International Blues Duo, das in der europäischen Bluesszene in rasanter Geschwindigkeit zum Topact avancierte. In seiner mehr als 40-jährigen Karriere stand Chris Rannenberg mit unzähligen weiteren Musikern und Musikerinnen auf der Bühne, so zum Beispiel mit Angela Brown, Big Jay McNeely und Torsten Zwingenberger. Daneben ist er festes Bandmitglied der First Class Blues Band.

(Text: Dr. Sigrid Gürgens)

Dieses Konzert veranstaltet die Dorflinde im Rahmen der Jazz-Fabrik Rüsselsheim.

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €