19.10.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Jan Luley Trio feat. Cleo   Logo Jazz-Fabrik
Foto: Cleo | Jan Luley

Der Pianist Jan Luley bezeichnet seine Musik als "Contemporary New Orleans Style": vielseitig und voller Überraschungen, swingend, mit rockigen Elementen, mit Soundeffekten spielend, dem modernen Jazz nicht abgeneigt, aber immer mit einem Fuß im Blues. Im Blues verwurzelt ist auch Cleo, eine der vielversprechendsten Newcomerinnen unter den jungen europäischen Sängerinnen. Cleo singt nicht einfach, sie setzt ihre Stimme ein wie ein weiteres Instrument, virtuos, vielseitig, ausdrucksstark und nuancenreich. Paul G. Ulrich am Kontrabass ist einer der besten deutschen Jazzbassisten und in Rüsselsheim bekannt durch die legendäre Boogie Woogie Company.
Das Trio wird komplettiert durch Schlagzeuger Tobias Schirmer, dessen Sensibilität, Klangbewusstsein und stilistische Flexibilität seinesgleichen sucht.

(Text: Dr. Sigrid Gürgens)

Dieses Konzert veranstaltet die Dorflinde im Rahmen der Jazz-Fabrik Rüsselsheim.

Mehr Infos und Musikbeispiele finden sie über die Website von Jan Luley.

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €

  Online-Vorverkauf  

   
  02.11.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Gudrun Walther & Jürgen Treyz feat. Väsen-Duo  
Foto: Gudrun Walther & Jürgen Treyz

Gudrun Walther (Gesang, Geige und Akkordeon) und Jürgen Treyz (Gesang und Gitarren) sind zwei der gefragtesten und bekanntesten Folkmusiker Deutschlands. Ihre musikalische Heimat liegt zu gleichen Teilen in Irland und Deutschland - mit Einflüssen aus anderen europäischen Traditionen, Jazz, Blues und klassischer Musik. Sie touren mit ihren Projekten, allen voran mit ihrer multinationalen Band Cara, durch Europa, die USA und Australien. Sie zählen außerdem zu den Haupt-Protagonisten des aktuellen Deutschfolk-Revivals und treten beim diesjährigen Rudolstadt Festival mit ihrer Band Deitsch und den Thüringer Symphonikern als einer der Top Acts auf.

(Text: Marcus Metz)

Saxophon

Musikbeispiele, Infos und Videos gibt es auf der Website von Gudrun Walther & Jürgen Treyz.

Foto: Väsen

Väsen sind das Aushängeschild der skandinavischen Folkmusik und haben bereits Konzertbesucher von Washington bis Tokio begeistert. Das Duo besteht aus Olov Johansson, der das Instrument Schwedens, die Nyckelharpa, beherrscht wie kaum ein zweiter, und Mikael Marin an Viola und Violoncello. Johansson wurde 1990 der erste Weltmeister an der Nyckelharpa und Marin spielte im World Orchestra unter der Leitung von Leonard Bernstein und ist als Komponist und Arrangeur, u.a. für das Kronos-Quartett, weltweit anerkannt. Bei ihren Konzerten entsteht der Eindruck, dass sie derselben unsichtbaren Eingebung folgen, so eng verzahnt agieren sie miteinander.

(Text: Marcus Metz)

Saxophon

Infos, Musik und ein Video gibt es auf der englischen Website von Väsen.

Besonderes Highlight des Abends: Alle vier werden auch gemeinsam als Quartett spielen.
 
Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €
 
  Online-Vorverkauf  

   
  23.11.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Bluescats feat. Brenda Boykin & Tommie Harris   Logo Jazz-Fabrik
Foto: Bluescats feat. Brenda Boykin & Tommie Harris

Im Trio "Bluescats" haben sich drei echte Blueser gefunden: Der Bassist Till Brandt, der schon mit "Get The Cat" bei der Dorflinde zu Gast war und zuletzt 2023 dem Konzert von "Le Clou" ein Sahnehäubchen aufgesetzt hat, Gitarrist Jens Filser, der Kopf der Band und eine bekannte Figur der deutschen Bluesszene, und der Schlagzeuger Bernd Oppel. Verstärkt werden sie im Festungskeller durch den Bluesharp-Spieler Ralf Grottian. Zu Gehör gebracht wird ihr aktuelles Programm "The Willie Dixon Project".
Wer nun meint: "Willie Dixon? Nie gehört!", der liegt wahrscheinlich falsch: Dixon war "der" Bassist und eine der wichtigsten Figuren des klassischen Chicago Blues. Er war nicht nur Produzent für "Chess Records", sondern hat auch viele Blues-Klassiker geschrieben, von denen einige durch Rockbands wie die Rolling Stones (Little Red Rooster), Cream (Spoonfull) oder Led Zeppelin (I Can't Quit You Baby) zu Welthits wurden. Um dem Werk von "Big Willie" gerecht zu werden, haben die Bluescats keine Mühen gescheut und zwei der besten in Deutschland verfügbaren Blues-Gesangsstimmen als Verstärkung geholt: Brenda Boykin, die bereits mit dem Jan Luley-Trio im Festungskeller war, und Tommy Harris, der dort fast schon zum Inventar gehört.

(Text: Dr. Sigrid Gürgens/Ulrich Reeg)

Dieses Konzert veranstaltet die Dorflinde im Rahmen der Jazz-Fabrik Rüsselsheim.

Live-Video "Just Wanna Make Love To You"
Mehr Info gibt es auf der Website der Bluescats.

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €

  Online-Vorverkauf  

   
  14.12.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Klezmer Quartett Heidelberg  
Foto: Klezmer Quartett Heidelberg

Hier kommt demnächst mehr Info zum Klezmer Quartett Heidelberg.

Live-Video aus dem Festungskeller (noch in alter Besetzung)

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €

  Online-Vorverkauf