23.03.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  Gankino Circus  
Foto: Gankino Circus

Die vier virtuosen Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, präsentieren ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinziellen Wahnsinn. Zeitgemäße Volksmusik, unbändige Spielfreude und raffinierter Wortwitz vermengen sich bei Gankino Circus zu einer kuriosen Melange. Situationen des täglichen Alltags im fränkischen Dietenhofen, dem Heimatort der Musiker, werden auf irrwitzige Weise kombiniert, in breitestem fränkisch kommentiert und mit schrägem Humor karikiert. Die rasante Bühnenshow ist anarchisch und radikal unangepasst, im Grunde unbeschreiblich.

Wer jetzt glaubt, dass es hier in erster Linie um Klamauk geht, der irrt gewaltig. Maximilian Eder (Akkordeon), Simon Schorndanner (Klarinette und Saxofon), Ralf Wieland (Banjo) und Johannes Sens (Percussion und Trompete) sind ausgezeichnete Musiker. Ihre musikalische Bandbreite umfasst eine wilde Mischung aus Volkslied und Weltmusik, Pop und Polka, Turbofolk, Rock 'n' Roll und Jazz, rasanten Melodien inklusive ungerader Balkan Beats (Gankino ist ein bulgarischer Tanz im halsbrecherischen Elf-Achtel-Takt). In ähnlich rasantem Tempo werden fränkische Gassenhauer, Vivaldis Frühling oder Rammsteins "Engel" vorgetragen. Virtuosität und Technik sind dabei bewundernswert.

"Anarchisch, verrückt, brillant", so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert von Gankino Circus. Man fragt sich: Ist es Volksmusik, Weltmusik, Musikkabarett oder Zirkus? Von allem ein bisschen. Man muss es gesehen haben. Lassen Sie sich überraschen.

(Text: Dr. Sigrid Gürgens)

Video-Trailer "Die Letzten ihrer Art"

Mehr Infos gibt es auf der Website von Gankino Circus

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €

  Online-Vorverkauf  

   
  20.04.24
20:00 Uhr

Einlass 19:15 Uhr
  More Maids  
Foto: More Maids

Die More Maids sind die einzige rein weibliche Irish-Folk-Band Deutschlands und bestechen seit vielen Jahren durch exzellente Instrumentbeherrschung, wunderbaren mehrstimmigen Gesang, ihre Vorliebe für schaurig-schöne Balladen und eine gute Prise Humor. Ihre Songs stammen zum Teil aus der Tradition, zum Teil sind auch Folk-Pop Einflüsse spürbar. Die Band pflegt dabei aber immer die gute irische Tradition des Geschichtenerzählens, sowohl in ihren Songs als auch bei ihren Ansagen. Die beiden Gründungsmitglieder Barbara Coerdt (Gesang, Bouzouki), Marion Fluck (Gesang, Flöten) werden bei ihrem Konzert im Rüsselsheimer Festungskeller ergänzt um Stephanie Fregien (Gesang, Fiddle), die Elternzeitvertretung von Barbara Hintermeier.

(Text: Marcus Metz)

Infos und Videos gibt es über die Website der More Maids

Vorverkauf: 12,00 € (zzgl. VVK-Gebühr), Abendkasse: 15,00 €

  Online-Vorverkauf